Die Neuen  3 / 2019

Otmar Schneider
M.R. Schneider-Immobilien
Einfamilienhäuser, Eigentumswohnung und mehr
in Swisttal und Umgebung

Kontakt:
Wilhelm-Tent-Straße 38
53913 Swisttal-Buschhoven
Tel.: 02226 1596342
E-Mail: msimmobilien@gmx.de

Stefan Breyer
Stefan Breyer Immobilien e.K. (Mitglied im IVD) befasst sich seit 2013 vom Standort in Swisttal Heimerzheim aus mit Immobilien in fast allen Bereichen. Das Tätigkeitsfeld umfasst den Verkauf, die Vermietung, die Bewertung und die vollumfängliche Verwaltung von Immobilieneigentum. Als gebürtigem Heimerzheimer ist für Stefan Breyer der örtliche Markt von besonderem Interesse.

Kontakt:
Am Fronhof 5
53913 Swisttal-Heimerzheim
Tel.: 02254 846189
E-Mail: info@immobilien-breyer.de
Web: www.immobilien-breyer.de

Tamara Kyriakidi
Kyriakidi Brautmoden
Frau Kyriakidi betreibt eine Änderungsschneiderei für Brautmode und Abendkleider in Swisttal. »Nichts ist unmöglich«
Ein Schwerpunkt in ihrem Atelier ist die Erstellung von Karnevalkostümen und Änderungen sowie Reparaturen von Karnevalsuniformen – auf Wunsch auch Neuanfertigung von Uniformen.

Kontakt:
Am Fronhof 5
53913 Swisttal-Heimerzheim
Tel: 01512-8774210
E-Mail: Tamara.Kyriakidi@gmail.com
Web: www.tamara-kyriakidi.de

Jubiliäen unserer Mitglieder

Sie feiern in Kürze ein Firmenjubiläum? Bitte lassen Sie uns dies wissen. Gerne rücken wir dieses Ereignis für Sie in den Vordergrund. Gelegenheit, der Fa. Hündgen nochmals zu gratulieren!

Eins der größten Unternehmen in Swisttal mit über 130 Mitarbeiter/innen feierte im Sommer 70-jähriges Bestehen: die Hündgen Entsorgungs GmbH & Co. KG aus Ollheim. »Vor 70 Jahren begannen unsere Eltern, mit einem Traktor und Anhänger die Bevölkerung mit Kartoffeln und Briketts zu versorgen«, erinnert sich Winfried Hündgen, langjähriger Vorsitzender des Gewerbevereins Swisttal. Jetzt ist die Firma Hündgen eines der größten Dienstleistungsunternehmen in der Region, deren Hauptaufgabe die fachgerechte Entsorgung aller Arten von Abfällen ist. Ende der 1960er Jahre sei der erste Container-Lkw gekauft worden, und 1970 habe die Firma die erste Kiesgrube gepachtet, das war der Startschuss für die Müllbeseitigung, später auch für die Müllsortierung. Das Thema Nachhaltigkeit spielt ökonomisch eine große Rolle, denn für Hündgen ist der Müllberg von heute der Rohstoffberg von morgen. Er arbeitet mit Forschungseinrichtungen und Startups an Pyrolyseverfahren, um aus Abfall Strom und später Wasserstoff herzustellen. Auch arbeitet die Firma Hündgen an der Zukunft, z.B. eine neue Kunststoff-Recyclinganlage. Die Anpassung an ökologische und ökonomische Bedingungen sowie die Investition in Innovationen / zukunftsträchtige Technologien seien grundlegend für einen modernen Betrieb.

Ganz wichtig ist das Thema Abfallreduzierung, Müllvermeidung, Wertstoffsortierung und -Wiederverwertung. Ein in sich geschlossener Prozess, wie ihn die Natur tagtäglich in vielen Stoffkreisläufen vormache, sei das Ideal aller Entsorgungsbemühungen. Der blickaktuell erklärte Winfried Hündgen, dass die Industriegesellschaft diesen Punkt noch nicht erreicht habe, aber dass man sich Schritt für Schritt diesem Ziel nähere. Und er weist darauf hin, dass Abfälle nicht beim Entsorger entstehen, sondern bei jedem einzelnen. (Weitere Informationen auf der Website des Unternehmens:
https://www.huendgen-entsorgung.de/innovative-sortieranlage.aspx)

Termine

22. und 23.11.2019 in Swisttal-Essig: »Adventszauber«

26.11.2019, 18 Uhr ISEK für Heimerzheim, Aula der Georg-von-Boeselager-Schule

26.11.2019, 19 Uhr »Fairer und Vernünftiger Konsum – Geht das?«
Altes Kloster, Heimerzheim

Am 1.12.2019: Nikolausmarkt in Ollheim

Am So., 1.12.2019 von 17:00 – 19:00 Uhr, Swisttal-Heimerzheim, Gottfried-Velten-Platz, Leuchtende Adventssonntage in Heimerzheim

Am 12.12.2019 findet der Gewerbestammtisch in Heimerzheim (Uhrzeit und Ort werden noch bekanntgegeben) statt: Sie sind herzlich eingeladen!
Thema wird sicherlich die Nachbereitung der ISEK-Veranstaltung (Integrierte Stadtentwicklungskonzept) vom 26.11.2019 sein und Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts unter Einbeziehung des neuen Nahversorgungszentrums in Heimerzheim.

Schlossweihnacht auf Schloss Miel vom 6.12-8.12 und vom 13.12.-15.12.2018; freitags von 16 – 22 Uhr; samstags von 14 – 22 Uhr; sonntags von 12 – 20 Uhr

Am 08.12.2019 findet in Morenhoven der legendäre Verkaufsoffene Sonntag mit Patronatsfest und Weihnachtsbasar statt

Am 10.12.2019 findet das 94. Swisttaler Unternehmerfrühstück statt
(Harald Steinhage über Infrarotlarmsysteme)

Der Gewerbeverein Swisttal bald mit NEUER WEBSITE

Der Gewerbeverein Swisttal wird Anfang 2020 eine neue website bekommen! Eine Arbeitsgruppe aus dem Vorstand hat das sog. Pflichtenheft erarbeitet mit der natürlich grundlegenden Frage: »Wie muss eine moderne website aussehen und welche Funktionen soll sie haben?« Lassen Sie sich überraschen! Es wird richtig gut! Nadine Maillefer hat sich mit ihrer Werbe- und Grafikagentur (www.utopie-und-praxis.de) aus Heimerzheim (sie ist ebenfalls Mitglied im Gewerbeverein Swisttal e.V. und SUN) dieser Aufgabe gestellt und entwickelt zur Zeit die einzelnen Features. Anbei ein Bild, das einen kleinen Vorgeschmack auf die neue Internetseite geben soll:

Swisttaler Unternehmerinnen Netzwerk (»SUN«)

»Fairer und vernünftiger Konsum – Geht das?«
Das Vorbereitungsteam des SUN-Netzwerkes lädt alle herzlich zu einer hochkarätigen Veranstaltung ein. Kommen Sie gerne am Dienstag, den 26.11. 2019 um 19 Uhr ins Alte Kloster nach Heimerzheim. Wir sind im Gespräch mit interessanten Gästen zum Thema »Fairer und vernünftiger Konsum – Geht das?« Dieses Thema interessiert uns brennend, und gemeinsam mit Ihnen und Euch möchten wir folgenden Fragen nachgehen:

• Was kann ich im Alltag beitragen, um mich beim Einkauf klimaneutral, umweltbewusst, ressourcenschonend und fair zu verhalten?
• Was verbirgt sich wirklich hinter den gängigen Ökolabeln und Gütesiegeln?
• Was ist nachhaltige Kleidung und wie ökologisch kann Nahrung sein?
• Wie können Unternehmer/innen verantwortlich und nachhaltig agieren, um das Kundenvertrauen zu gewinnen?

Unsere Impulsgeber/innen am 26.11. sind:
• Annette Hoffman und Elke Schilling (Alma & Lovis), nachhaltig und fair produzierte Mode aus Bonn
• Laetitia Wayaffe (Bioland Apfelbacher), regionaler Bioland-Hof
• Elisabeth Weidenbrück (Landidyll Hotel Weidenbrück), Klimapatin
• Gerhard Weber (IHK Bonn/Rhein-Sieg), Experte für Entwicklungs-Zusammenarbeit
Bringen Sie interessierte Freunde und Nachbarn gerne mit. Diese Veranstaltung ist der Auftakt zu weiteren Treffen, bei denen wir uns mit aktuellen Themen, die uns Unternehmerinnen betreffen, befassen wollen. Wir sind dankbar für jede weitere Anregung und halten Sie gerne auf dem Laufenden.

Kontakt: SUN@gewerbeverein-swisttal.de

Flyer SUN-Veranstaltung „Fairer und vernünftiger Konsum“ (PDF)

Swisttaler Unternehmerfrühstück (»SUF«)

Themenreihe: »Nachhaltigkeit betrieblich und privat« in 2020

Das Unternehmerfrühstück feiert im nächsten Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Unsere Idee hat sich bewährt, nämlich den Januartermin in einem Mitglieds-Betrieb stattfinden zu lassen. Der Auftakt ist am 14.01.2020 im Entsorgungsunternehmen von Winfried Hündgen. Vorort können die Teilnehmer/innen in den Betrieb schnuppern und sich informieren lassen. Im Laufe des Jahres werden wir uns unter unterschiedlichen Blickwinkeln dem Thema Nachhaltigkeit widmen.
Welche Themen sind für Sie relevant? Das interessiert uns natürlich. Gerne können Sie Vorschläge machen und Wünsche kundtun – für Kurzvorträge, für konkrete Projekte oder Maßnahmen. Vorgesehen sind Beiträge zum Thema nachhaltiges Bauen, Sinn/Unsinn von E-Mobilität. Frau Böhnert (ProWin) wird zum Thema Putzmittel und Nachhaltigkeit referieren.

Auf einen Blick im Folgenden die Termine für 2020:

»Nachhaltigkeit – betrieblich und privat«, immer um 7:30 Uhr

14.01.2020 – 95. Swisttaler Unternehmerfrühstück – Hündgen Entsorgungs GmbH & Co. KG in der Peterstraße 70 in 53913 Ollheim

11.02.2020 – 96. Swisttaler Unternehmerfrühstück

10.03.2020 – 97. Swisttaler Unternehmerfrühstück

14.04.2020 – 98. Swisttaler Unternehmerfrühstück

12.05.2020 – 99. Swisttaler Unternehmerfrühstück

09.06.2020 – 100. Swisttaler Unternehmerfrühstück – Jubiläumstreffen

Sommerpause

08.09.2020 – 101. Swisttaler Unternehmerfrühstück

13.10.2020 – 102. Swisttaler Unternehmerfrühstück

10.11.2020 – 103. Swisttaler Unternehmerfrühstück

08.12.2020 – 104. Swisttaler Unternehmerfrühstück

ISEK Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept – Geht uns alle an!

Die Gemeinde Swisttal, Verwaltung und Politik, hat in den drei großen Swisttaler Ortschaften Heimerzheim, Odendorf und Buschhoven ein Projekt im Rahmen des ISEK (Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept) aufgesetzt, das die Zukunft Swisttals gestalten soll. Dazu werden die Bürger beteiligt, die ihre Ideen und Anregungen in öffentlichen Bürgerwerkstätten einbringen sollen. Die Ergebnisse sollen die Ortskerne attraktiver und lebenswerter machen. Auch wir als Gewerbetreibende und Selbständige sind aufgefordert, uns einzubringen. Am 12.12.2019 treffen wir uns zur Nachbereitung (s. Termine) der ersten Bürgerwerkstatt in Heimerzheim. Es besteht dort die Möglichkeit, Ideen und Vorschläge einzubringen.
(Mehr zum Thema ISEK: Link: http://www.swisttal.de/index.php?menuid=1&reporeid=2385)

Swisttaler Gewerbeverein unterstützt den Klimatag 2019

Wir vom Gewerbeverein Swisttal unterstützen den Klimatag 2019 für die Region Rhein-Voreifel, der in diesem Jahr im Schwerpunkt in Rheinbach durchgeführt wird. Besonders wichtig ist uns auch das Aufzeigen von klimaschützenden Maßnahmen. Die 1. Klimakonferenz mit Schülerinnen und Schülern begrüßen wir.

Bereits heute setzen viele Unternehmen und Unternehmer auf den Schutz des Klimas oder profitieren von alternativen Energien. So nutzen sie bereits Sonnenenergie für die eigene Produktion oder zur Einspeisung ins Stromnetz. Oder sie beraten ihre Kunden beim Einbau von energie- und CO2-sparenden Technologien beim Verbrauch von Strom, Wasser, Gas, und Öl. Besonders interessante Themen sind erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Klimaschutz. Photovoltaik, Solarthermie, Windkraft, Einsatz nachwachsender Rohstoffe, Energiesparhäuser, Eisspeicher und Wärmepumpen: all das sind interessante Ansätze für alle Unternehmen.

Wir unterstützen ausdrücklich die Idee, sich als Klimapaten in der Region zu engagieren, und damit einen wertvollen und vorbildlichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Alle Unternehmen und Privatpersonen können durch einen umsichtigen Verbrauch von Gütern und Leistungen CO2 einsparen. Das Sortieren z.B. des Kunststoffabfalls und das Wiederverwerten des recyclebaren Anteils kann den CO2-Verbrauch um 70-85% reduzieren. Unsere Unternehmen unterstützen den Klimaschutz durch den Einsatz moderner Techniken und mit einschlägigem Know How.

Vorort zeigte die Projektgruppe auf dem Klimatag Möglichkeiten auf, wie jede/r einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann, und bot den Schüler/innen und Bürger/innen damit eine wichtige Plattform zum Diskutieren.

Bericht zu Klimatag von Herrmann Schlagheck

Sommerfest am 29. August 2019 in Miel

Liebe Mitglieder des Gewerbeverein Swisttal,

in diesem Jahr schließen wir uns als Gewerbeverein den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum von Swisttal an.

Es freut uns, dass wir Sie und Ihre/n Partner/in zu unserem diesjährigen Sommerfest im Rahmen der „Swisttaler Picknick-Konzerte“ zum großen Open Air Konzert

am Donnerstag, den 29. August 2019 um 17:30 bis ca. 22 Uhr
Schlossallee 1, 53913 Swisttal-Miel (Barockgarten Schloss Miel)

herzlichst einladen dürfen.

Genießen Sie einen entspannten Abend und tauschen Sie sich mit den KollegenInnen im Verein aus.

Es spielen die 5 Bands: Duo Garage and friends, Folk, Karobuben, Kölsche Musik, Space Age Dream, Rock, Duo meoneo, Clubmusik, Blues, Jazz, Sibbeschuss, Kölsche Mundart.

Wie für ein Picknick üblich, bringen Sie bitte Decken, Teller, Besteck und Trinkgefäß mit.
Wir sorgen für die leckere Bewirtung und die Getränke. Einige Bierbänke werden bereitstehen für diejenigen unter Ihnen, die nicht auf dem Gras sitzen möchten oder können.

Der Gewerbeverein wird als Sponsor das Picknickkonzert unterstützen, welches vom Bürgerverein Miel ausgerichtet wird.
Damit wir besser planen können, melden Sie sich bitte bis Montag, den 26.8.19 zurück, ob Sie kommen können (an Thomas Pint, Gewerbeverein Swisttal: anmeldung@gewerbeverein-swisttal.de oder Tel. 02227 9216277.)

Im Namen des gesamten Vorstands freuen wir uns, Sie wiederzusehen und mit Ihnen einen geselligen und entspannten Abend zu erleben!

Bis dahin wünschen wir Ihnen eine angenehme Sommerzeit, und verbleiben herzlichst,

Stefan Lütke, 1. Vorsitzender
Waltraut Gabriel, 2. Vorsitzende

Download Einladung Sommerfest 2019 (PDF)